SCHICHTFOTOS

Schichtfotos entstehen auf der Grundlage Fotos, die absichtlich verwischt, im Gegenlicht oder in der Bewegung fotografiert wurden und malerische oder zeichnerische Strukturen zeigen. Dann wird das Fotografierte übermalt, bezeichnet, zerkratzt, auseinander geschnitten, wieder zusammengefügt und dann wieder fotografiert. Dieser Prozess wird so lange wiederholt, bis das Bild die perfekte Balance zwischen Harmonie und Disharmonie erreicht hat. Das fertige, abschließend mit verschiedenen Techniken bearbeitete Bild weist raue, unebene und gestische Momente auf und ermöglicht so ein haptisches Erleben zwischen Fotografie, Zeichnung und Malerei.

„Schichtfotos“ are layer-photos, that are blurred intentionally – taken in backlight or in the movement – and show pituresque or graphic structures. Then the photo is painted over, drawn over, scratched, cut and put together again. From this picture another photo is taken and the process starts again. This continues until the perfect balance between harmony and disharmony is achieved. Finally the photo is treated with different techniques , so it looks uneven and rough and shows haptic moments and looks nearly like a painting.

 

Werke aus der Serie „FRISCH GEFLOCHTENER KORB“ (30 x 40cm  und 50 x 70cm, 2017)

 

Werke aus der Serie  „WECK MICH, WENN DER TRAUM VERTROCKNET“ (50 x 70 cm, 2017)

 

Ein Werk aus der Serie „ÜBERMORGEN, VIELLEICHT“ (60 x 80 cm, 2017/2018)

 

Werke aus der Serie „DAILY DREAMS AND FEARS“ (13 x 18 cm, 2018), werden ständig aktualisiert